Support: +49 (0)30 920 385 4015
Anfragen: +49 (0)30 920 385 4012
SPREEBOOTE x Rentware!
Online Bootsverleih
Smarte Vermietsoftware
Für den Bootsverleih an der Spree haben wir nicht nur die Website neu gestaltet, sondern auch unsere Verleihsoftware eingebaut. Die Story über die Digitalisierung dieses Vermietgeschäfts haben wir hier noch einmal zusammengefasst.  
SCHITT 1:
Moderne Website

Wir haben eine moderne und auf allen Geräten perfekt angezeigte Website gebaut.

SCHRITT 2: 
Smarte Software

Die Integration unseres intuitiven Buchungssystems macht das Vermieten so einfach wie nie zuvor.

Schritt 3:
Ständige Entwicklung

Unser Team arbeitet kontinuierlich daran, Rentware noch besser zu machen. Inklusive Updates!

Ein moderner Berliner Bootsverleih geht online
Die Story: Spreeboote

Für unseren Kunden Spreeboote wollten wir das Vermietgeschäft bis auf das kleinste Detail digital abbilden. Wie wir es geschafft haben, mit Rentware den Verleih zu revolutionieren, lest ihr hier. 

Die Entwicklung unserer Vermietsoftware Rentware hat  von Anfang an in enger Zusammenarbeit mit dem Bootsverleih Spreeboote stattgefunden. Spreeboote kam im Sommer 2017 auf uns zu, um zunächst Unterstützung für die Wahl einer geeigneten Buchungssoftware zu erfragen. Da alle bisher entwickelten Softwarelösungen für Vermietgeschäfte stark veraltet, nicht mobile optimiert, nicht intuitiv und nicht flexibel genug waren und vor allem nicht das gewünschte Tarifmodell abbilden konnten, blieb eigentlich nur Selbstentwicklung der richtigen Software als Option übrig.

Wäre diese Software alleine für Spreeboote entwickelt worden, hätte das schnell den Budgetrahmen gesprengt. Aber was wäre, wenn wir eine Softwarelösung auf den Markt bringen könnten, die nicht nur für Spreeboote, sondern für alle Unternehmen der Vermietungsbranche endlich das abbilden könnte, was ein moderner digitaler Verleih benötigt? Wir beschlossen noch im Sommer 2017,  mit Rentware genau diese Software zu bauen. Schnell eine Firma gegründet, Entwickler eingestellt und im Dezember mit der Entwicklung begonnen. Zu Ostern 2018 konnte Spreeboote mit einer neuen Website und einer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Buchungssoftware online gehen und hatte gleich eine großartige Saison.

Wie wird ein Vermietgeschäft digital?
Schritt 1: Moderne Website

Die Website ist das online Aushängeschild oder auch die digitale Ladenfläche eines Unternehmens und sollte daher sowohl die Marke gut abbilden als auch die Produkte gut und übersichtlich präsentieren. Ein Google Ranking auf den Top-Plätzen ist ebenfalls ein Muss um erfolgreich zu sein.

Damit der hochklassige Bootsverleih auch online im Spotlight steht, haben wir zunächst eine edle neue und mehrsprachige Website gestaltet. Der Fokus lag auch hier auf einem responsivem Design, sodass die Website auf jedem Gerät perfekt aussieht. Für Spreeboote war es hierbei wichtig, dass die luxuriöse Marke des Unternehmens auch online auffällt. Die Funktionen der Website sollten zu dem erstklassigen Kundenservice passen, auf den Spreeboote viel wert legt. Der Kunde soll alle Informationen zu den Booten intuitiv finden und dabei gleichzeitig vom Design der Website überzeugt sein.

Um das Spielerische am Bootsfahren zu zeigen und um die Kund*innen dazu zu bringen, sich auf der Website auszuprobieren und schnell zu den Buchungsoptionen zu gelangen, haben wir unter anderem die Buttons ansprechend gestaltet. Durch eine kleine Animation eines Steuerrads wird das Auge der Website-Besucher*innen auf diese Optionen gelenkt. Das Buchen soll schnell gehen und Spaß machen – genau wie eine einfache Handhabung der Vermietungen sowie ein aufregendes Bootsabenteuer auf dem Wasser stattfinden soll.

Die Website lädt dazu ein, durch intuitive Klicks mehr Informationen zum Verleih zu bekommen. Die Reiter im Hauptmenü sind übersichtlich aufgeteilt: Durch die Optionen “Startseite, Boote im Detail, Angebote, Touren, Catering, Buchen und Preise”  wird dafür gesorgt, dass man hier schnell findet, wonach man sucht. Zusätzlich stellt sich das Unternehmen bereits in diesem Menü vor: Einige werden hier auch finden, wonach vielleicht nicht explizit gesucht wurde – aber was spricht eigentlich gegen ein hauseigenes Catering auf dem Boot oder: Wie wäre es mit einer Tour?

Top Ranking: Spreeboote ist ganz oben in den Suchergebnissen dank SEO-Marketing!

Das Kürzel SEO steht für Search-Engine-Optimization: Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es vor allem darum, die Erreichbarkeit über Suchmaschinen wie Google zu perfektionieren. An welcher Stelle in den Suchergebnissen wird Ihr Unternehmen angezeigt? Bei welchen Suchanfragen findet man Ihr Verleihgeschäft? Damit auch Spreeboote weit oben in den Ergebnislisten angezeigt wird, sind wir ständig dabei, die Inhalte auf der Spreeboote Website zu aktualisieren und anzupassen.

Das Unternehmen soll sich voll auf den Verleih konzentrieren können, während wir die Website betreuen und für neuen Content in mehreren Sprachen sorgen. So haben wir eine Website gebaut, die im Ranking wortwörtlich top ist und auch viele Conversions bekommt – also  viele Kunden, die durch das Finden der Website auch direkt buchen! Damit sind wir schon beim nächsten Thema –  denn wie funktioniert jetzt die Buchung, wenn neue Interessenten generiert wurden?

Die Buchungs- und Vermietsoftware
Schritt 2: Die Website online buchbar machen
Wir haben eine Verleihsoftware entwickelt, die das Verleihen von jeglichem Inventar so leicht wie nie zuvor macht. Wie genau profitiert Spreeboote davon?

Damit dem Onlinebuchen nun wirklich nichts mehr im Wege steht, braucht es selbstverständlich eine Software, die genau diese Prozesse umsetzen kann. Das heißt, nicht nur die Kund*innen sollen automatisch durch die Schritte bis zur abgeschlossenen Buchung oder Reservierung geführt werden – auch für Spreeboote soll die Software die Schritte bis zur Aushändigung des Bootes und weit darüber hinaus abbilden können.

  • Erhöhte Auslastung durch Onlinebuchbarkeit
  • Mehr Übersicht und Kontrolle über das Verleihgeschäft
  • Leichte Abrechnung
  • Komplexere Preisgestaltung
  • Mitarbeiterberechtigungsrollen übersichtlich verwalten

Rentware kann zum Beispiel über Widgets auf der Website eingebaut werden, die dann die Besucher*innen der Website zum Shop führt. Außerdem kann es wie bei Spreeboote auch einen Reiter im Menü geben, der direkt zum Shop führt. Oft bietet sich eine Kombination aus allem an: Rentware bietet verschiedene Widgets, die zum einen direkt einen Live-Verfügbarkeitskalender der Vermietobjekte anzeigen oder auf bestimmte Informationen eines der Boote verweisen – um nur zwei Beispiele zu nennen.

Wie genau nutzt Spreeboote also die Funktionen der Verleihsoftware Rentware?
Verfügbarkeiten in Echtzeit anzeigen

Spreeboote ist bei seinen Kund*innen sehr beliebt und daher häufig schon scheinbar ausgebucht. Damit die noch freien Slots trotzdem schnell vermietet werden, können die Verfügbarkeiten der einzelnen Boote direkt online und in Echtzeit eingesehen werden. Ein Kalender mit unterschiedlichen farblichen Markierungen zeigt an, wann das gewünschte Boot noch frei ist.

Jetzt haben wir sogar noch ein zusätzliches Widget gebaut, welches die freien Zeiten direkt automatisch anzeigt. Wenn also ein Mietobjekt bereits von 9:00 bis 14:00 und von 17:00 bis 20:00 Uhr reserviert ist, schlägt die Website direkt eine Buchung in den noch freien Slots vor: Eine Buchung ist dann zwischen 14:00 und 17:00 Uhr möglich oder nach 20:00 Uhr – die entsprechenden Preise für diese Zeitfenster werden direkt automatisch angezeigt.

Durch dieses Feature wird die Auslastung des Bootsverleihs trotz bereits hoher Buchungszahlen weiter gesteigert. Freie Slots zwischen den Buchungen werden ohne zusätzlichen Aufwand verkauft!

Ein Pricing so flexibel wie ihr geschäft

Da ihr Verleih kein statisches Unterfangen ist, darf es die passende Software auch nicht sein. Insbesondere wenn es um die Preisgestaltung geht, ist es notwendig jede Facette des Unternehmens abbilden zu können. Rentware macht dies möglich. Sie können mit unserer Verleihsoftware beliebig viele Preisregeln einbinden und somit alle Preismodelle, die sie benötigen problemlos darstellen. Wenn sie zum Beispiel feststellen sollten, dass ihre Produkte zu gewissen Uhrzeiten weniger oft gebucht werden, bietet es sich an diese zu entsprechenden Zeiten etwas günstiger anzubieten. So kann man ohne großen Aufwand die Auslastung erhöhen.

Extras zusätzlich zu den Vermietobjekten anbieten

Wer zusätzlich zu den Vermietobjekten andere Shopartikel anbieten möchte, kann sie hier bei Extras ganz einfach einfügen. Spreeboote bietet beispielsweise einen Grill oder einen gefüllten Picknickkorb an, den sich die Kund*innen zum Boot dazubuchen können. Diese Extras können natürlich dann auch in die fertigen Pakete gepackt werden, bei denen man dann nochmal einen anderen Paketpreis einstellen kann. Oder man macht es ganz klassisch und lässt die Kund*innen die Extras selber auswählen und dazubuchen. Noch einen Tisch, einen Spanngurt oder Tischtennisschläger – je nachdem, welche Extras sich für Ihren Vermietshop anbieten, haben Sie hier die Möglichkeit noch zusätzliche Artikel zu verkaufen.

Das Restaurant Hafenküche gehört zum Bootsverleih Spreeboote dazu. Daher bietet sich für Spreeboote hier ganz besonders an, unter Extras auch erstklassige Verpflegung anzubieten. Kund*innen sehen so bereits bei der Buchung, dass für die luxuriöse Bootsfahrt auch das Catering direkt mit dabei sein kann: Champagner, Grill sowie ein Picknickkorb werden dann gerne direkt online schon dazugebucht. Das ist nicht nur für die vorfreudigen Kund*innen total praktisch, sondern auch Spreeboote profitiert von dem zusätzlichen Verkauf dieser Optionen. Außerdem kann das Team der Hafenküche so viel besser planen und den Proviant entsprechend vorbereiten. 

Aus einzelnen Shopartikeln Pakete bilden

Um die Auslastung am Vormittag zu steigern, nutzt Spreeboote das Bundles-Feature unserer Software. Mit Rentware können aus beliebig vielen Vermietobjekten Pakete gebildet werden, die als solche vermarktet werden können. 

Spreeboote hat hier beispielsweise das Paket “FRÜHSTÜCK AUF DEM WASSER” im Angebot. Das beinhaltet bereits die Kraftstoffpauschale sowie eine Haftungsreduktion,  die normalerweise zusätzlich berechnet werden. Ein anderes Beispiel für ein solches Paket ist das “BBQ MIT FREUNDEN AUF DER SPREE”. Zum Boot gibt es hier im Paketpreis einen Grill und auch die Kraftstoff- und Haftungspauschale sind inklusive. 

Den Vermietshop in unterschiedlichen Sprachen darstellen

Mithilfe unserer Mehrsprachigkeits-Funktion hat auch Spreeboote den Onlineshop auf Englisch übersetzt. Denn gerade in Berlin sind es nicht nur Ortsansässige, die einen Ausflug auf dem Wasser unternehmen möchten: Die Hauptstadt erfreut sich internationaler Beliebtheit und viele Touristen möchten mehr als nur die klassischen Sehenswürdigkeiten erleben. Mit einer Bootstour auf der Spree kann man individuelles Erlebnis und das Entdecken der Berliner Wahrzeichen kombinieren. Alle Informationen zum Bootsverleih können Tourist*innen und alle englischsprachigen Bewohner*innen Berlins daher direkt auf der Spreeboote Website finden und im Onlineshop auch auf Englisch buchen. 

Unser Mehrsprachigkeits-Feature erlaubt es Spreeboote nicht nur, den Onlineshop zu übersetzen. Mithilfe einer Schnittstelle zu Google Translate werden mögliche Übersetzungen vorgeschlagen, die jedoch auch manuell noch einmal überschrieben werden können. Auch die Wortwahl im Deutschen kann hier noch einmal manuell bearbeitet werden: So passt der Vermietshop zur Marke und hebt das Geschäft von der Konkurrenz ab.

Verteilen von Mitarbeiterberechtigungen

Bei den Mitarbeiterberechtigungsrollen geht es darum, welche Änderungen im digitalen Vermietshop durch welche Personen vorgenommen werden dürfen. Denn wie genau der Shop digital abgebildet wird, bleibt selbstverständlich Chefsache, und so ist auch bei Spreeboote ausschließlich Frank Richert Administrator der Vermietungssoftware. Personen, die Rentware im Administrator-Modus nutzen, haben sämtliche Freiheiten und können alle gewünschten Einstellungen in ihrem digitalen Vermietshop ändern.

Neben der Administratorfunktion gibt es weitere Rollen, die bestimmten Mitarbeiter*innen entsprechend zugeteilt werden können. Der sogenannte Advisor ist berechtigt, alle Änderungen rund um die Buchungen vorzunehmen. Bei Spreeboote kann der Hafenmeister Valerian die Buchungen in Rentware stornieren, umbuchen oder bearbeiten. Personen, die den Advisor-Zugang nutzen, sind jedoch nicht berechtigt, grundlegende Einstellungen innerhalb des Onlineshops ändern. Das kann weiterhin nur der Administrator – in unserem Falle also Frank. Alle anderen Mitarbeiter nutzen Rentware über den Agent-Zugang. Agent*innen können die Buchungen einsehen, jedoch nicht bearbeiten und ändern.

Wie bleibt die Software auch in Zukunft modern?
Schritt 3: Ständige Entwicklung

Wir arbeiten in einem dauerhaften Austausch mit unseren Kunden daran, die Software immer auf dem neuesten Stand zu halten und entwickeln ununterbrochen neue Updates und Erweiterungen.

Das Verleihgeschäft von Spreeboote wächst und entwickelt sich weiter, auch durch die Nutzung unserer Software. Ständig werden Funktionen angepasst, es werden Updates benötigt oder zusätzliche Spielereien hinzugefügt. Durch die dauerhafte Energie, die unser Team in Rentware steckt, möchten wir verhindern, dass die Software jemals “in die Jahre” kommen wird. Genau wie in der Vermietbranche entstehen auch digital neue Möglichkeiten, Geschäfte neu zu erfinden. Die Technologie geht Hand in Hand mit Ihrem Verleihgeschäft. Wir erweitern die Software, wenn sich bei Ihnen neue Möglichkeiten auftun – oder umgekehrt! Nutzen Sie unsere Updates, um Ihr Verleihgeschäft auszubauen.

So ist das Pakete-Feature auch durch Anfragen entstanden. Spreeboote hat uns kontaktiert und gefragt, ob wir das nicht auch noch basteln könnten? Ob man nicht irgendwie Pakete aus Inventargegenständen zusammenfügen könnte und diese dann mit einem unabhängigen neuen Preis versehen könnte? Klar, das machen wir!

Fragen Sie uns daher, was genau Sie für Ihr Vermietgeschäft brauchen. Ihr Geschäft und unsere Software profitieren gleichermaßen von einer ständigen Weiterentwicklung. Gemeinsam finden wir die perfekte Lösung!

Das sagt unser Kunde
Sie Möchten Ihren Vermietshop genau wie Spreeboote digitalisieren? 
Kontaktieren Sie unser Team hier ganz unverbindlich und wir schauen uns gemeinsam an, welche Besonderheiten Sie für Ihr Vermietgeschäft von unserer Software brauchen.

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung